Eine Schule der besonderen Art

Fachoberschule für Landwirtschaft Auer
Schlossweg 10, I-39040 Auer, Tel. 0471 81 05 38
E-Mail: os-ofl.auer@schule.suedtirol.it
PEC: ofl.auer@pec.prov.bz.it

Unterstützung

Stütz- und Aufholmaßnahmen

 

Ausgangspunkt für Aufholmaßnahmen ist eine genaue Diagnose der Schwächen und Lernschwierigkeiten durch die Fachlehrperson und zwar nach folgenden Bereichen:

  • Motivation, Einsatz, Konzentrationsvermögen;
  • fehlende Grundlagen, zeitweilige Versäumnisse, Lücken in einem speziellen Bereich;
  • Organisation des Lernens, Lernmethoden;
  • Ergänzt wird diese Diagnose durch die Fachlehrperson durch eine Eigendiagnose des Schülers/der Schülerin, mit dem Ziel, dass ihm/ihr selbst die Ursachen bewusst werden. Gleichzeitig dient diese Eigendiagnose auch der Fachlehrperson als Rückmeldung.

 

Bezugnehmend auf das Schulprogramm und die geltenden Richtlinien werden folgende Aufholmaßnahmen angeboten:

  • Lern- und Aufgabenhilfen in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie und Lebensmittelverarbeitung wöchentlich ab Oktober. In den Fächern Italienisch und Englisch werden die Lern- und Aufgabenhilfen blockweise angeboten. Im Fach Technisches Zeichnen werden Schüler ganz gezielt zu Stützkursen eingeladen. (Ein genauer Plan der Lern- und Aufgabenhilfen wird allen Schülern und Eltern zugeschickt.)
  • Eine Lern- und Aufgabenhilfe bzw. unterrichtsbegleitende Stützkurse werden bei Bedarf und bei Verfügbarkeit von Lehrpersonen auch in anderen Fächern angeboten, und zwar je nach Bedarf für unterschiedliche Schülergruppen und zu unterschiedlichen Schwerpunkten in mehrwöchigen Blöcken. Die Termine werden jeweils den Schüler/innen und Eltern rechtzeitig bekannt gegeben. Der Vorschlag für diese periodischen Stützmaßnahmen kann auch von Schülern und Eltern eingebracht werden.
  • In allen Fächern gilt, dass Formen differenzierten Unterrichts, das Einlegen von Wiederholungsstunden dem unterschiedlichen Lerntempo der Schüler Rechnung tragen soll. Alle Lehrpersonen stehen den Schülern und Schülerinnen für eine Lernberatung auch außerhalb ihrer Unterrichtszeit zur Verfügung. (Persönliche Sprechstunden)
  • Zentrum für Information und Beratung (ZIB) - Die angebotenen Sprechstunden können Schülern behilflich sein, sich der Art ihrer Lernschwierigkeiten bewusst zu werden und somit einen ersten Schritt zur eigenständigen Bewältigung der Lernschwächen darstellen.

Mitglieder des ZIB sichten die Notenspiegel der Bewertungskonferenzen am Ende des 1. Semesters, Schüler/innen, mit mehreren negativen Noten werden zu einer Lernberatung eingeladen.

  • Ko-Präsenzen zur Stützung schwacher Schüler/innen durch Fachlehrpersonen in verschiedenen Fächern. In diesem Schuljahr gibt es fünf Ko-Präsenz-Stunden im Fach Deutsch im ersten Biennium.
  • Integrationslehrerpersonen werden einer Klasse zugewiesen und unterstützen all jene Schüler/innen, die Bedarf haben.
  • Im EVA-Unterricht werden den Schüler/innen Materialien zum Aufholen von Lernrückständen geboten.
  • Die Schule unterstützt die Aktion Schüler helfen Schülern.
  • Nach Bedarf: Fachtag für die 1. Klassen zum Thema „Lernen“. Organisiert durch das Klassenvorstandsteam in Zusammenarbeit mit dem ZIB.

Lern- und Aufgabenhilfe für das Schuljahr 2021-2022

Die Schule bietet auch im heurigen Schuljahr an verschiedenen Nachmittagen Hilfestellungen in einigen Fachbereichen an:

Überblick über die Lern- und Aufgabenhilfe für das Schuljahr 2021-2022

Zudem setzt die Schule vor allem in den ersten Klassen in den Fächern Deutsch, Italienisch und Englisch auf Ko-Präsenzen durch eine zusätzliche Fachlehrperson, welche die Schüler*innen gezielt während des Unterrichts unterstützen.

 

 

Begleitung von Quereinsteigern

Schüler/-innen, die aus anderen Schulen an die Oberschule für Landwirtschaft wechseln, werden in der Anfangsphase gezielt begleitet. Diese Begleitung besteht in einer Einführung in das neue schulische Umfeld und darauffolgenden regelmäßigen Rücksprachen, um die besonderen Bedürfnisse in dieser Umstiegsphase herauszufinden und Hilfestellung anzubieten.